meine lieben Leser, ich danke euch für eure Zeit!

Freitag, 19. November 2010

Fisch am Freitag

Also meine ich das nur, oder habt ihr auch das Gefühl:

so im vorweihnachtlichen Vorbereitungstrubel mit allerlei Gebastel
und Organisation von Feiern geht 'ne Woche 'rum wie nix!

Schon wieder Freitag heute, und somit Fischtag:

Diesmal gibt's bei mir selbstgemachten Fisch!

Diese bunten Wasserbewohner sind Übrigbleibsel aus meiner Window-Colour-Phase und
zieren schon seit geraumer Zeit die öden beigen Fliesen in dem Bad von meiner Mama!

Mehr Fisch gibt's bei Frau Rieger zu sehen!

Ich wollte mich jetzt 'mal bei euch entschuldigen, warum ich mich hier im Moment so wenig sehen lasse:

Ich organisiere 'ne Weihnachtsfeier und bastel Geschenke dafür!
(Ja, Fotos gibt's davon später!)
Außerdem habe ich wieder den "Auftrag" von der Klassenlehrerin vom Tochterkind erhalten, den Adventkalender anzufertigen!
 (das heißt: 25 klitzekleine Kleinigkeiten aussuchen, kaufen, verpacken,
und 5 etwas größere Kleinigkeiten für die Lehrerinnen ebenso!)
Zum Glück habe ich die meisten Säckchen vom letzten Kalender
noch einsammeln können!
Ein paar, die noch fehlten, kamen gestern mit dem Flügelboten von hier :o)
Und das Tochterkind liegt seit gestern krank im Bett (Magen-Darm?)!

Ach, und jetzt hätte ich die Krabbelgruppe fast vergessen:
da muß werde ich ja auch noch Kleinigkeiten für die Zwerge basteln
und Mini-Geschenke kaufen! (Fotos kommen noch)

Jetzt wünsche ich euch einen superschönen Freitag und
ein gemütliches Wochenende!

Liebe Grüße von
Petra ;o)

Kommentare:

  1. Uih Petra, dass hört sich wirklich nach Stress an. Bei uns ist auch einiges los und zu Freude aller darf ich jetzt aufs Klausurwochenende meines Arbeitgebers.
    Naja und der Weihnachtsmarkt meines Sohnes liegt mir auch noch sehr im Magen, vorallem weil das Becherpullinähen ncht klappen will.

    Schönes Wochenende
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    Die Pilze gehen auch noch , Eulen und ich habe noch einige Ticks mehr.
    Mein Lieblingsmotto ist halt " Bloß nicht normal"
    und wie du siehst erfüllt das die ganze Familie.
    Tschüss
    Doris

    AntwortenLöschen