meine lieben Leser, ich danke euch für eure Zeit!

Montag, 24. Januar 2011

die alten Schätzchen ...

kommen bei uns ab und zu auch noch 'mal zu Einsatz!
Dieses uralte Waffeleisen fieberte seinem "großen Auftritt"
schon seit ich weiß nicht wie vielen Jahren entgegen!
(Nein, das geht nicht sauberer, das ist schon sooo eingebrannt, stört aber auch nicht)

Gestern war es dann endlich soweit:
zuerst haben wir stundenlang das olle Anschlußkabel gesucht,
das ja irgendwo im Vorratsraum sein sollte.
Aber ein Anruf bei den Schwiegertigern half uns dann weiter, denn
da wartete auch ein Kabel schon ewige Zeiten auf seinen Einsatz!

Nach der Zusammenführung dieser beiden Elemente wurde der Teig
von Oma R. "zusammengeschustert"!
O-Ton: "Frag nicht nach einem Rezept, ich mach das immer so nach
frei Schnauze, Eier, Mehl, Butter, Milch, Vanillezucker, Backpulver ...!"
Ok, ok, Hauptsache lecker!
Und als alle Waffeln turboschnell gebacken waren:
Kännchen Tee dazu und nur noch genießen!

Ich wünsche euch heute einen schönen Wochenstart und schicke liebe Grüße

Petra ;o)

PS: Ich weiß ich bin gemein, aber hier duftet es heute früh immer noch nach
     leckeren Waffeln *hehe*!

Kommentare:

  1. Mhm, sieht lecker aus!!! Meine Mum hat leider das alte Waffeleisen meiner Oma einfach entsorgt, grrr..., was ich echt schade finde.
    Ihr Argument, dass man die neuen Waffeleisen nicht einfetten muß, stimmt nämlich nicht so ganz und es dauert ewig, eine wirklich gebackene Waffel zu erhalten.
    Wir hatten Samstag auch welche...;O)))

    Schöne Woche und GLG
    Peggy

    AntwortenLöschen
  2. Bohaaaaaaaaaaaaaaaaaaa ihr seid sooooooooo gemnein, und bei uns gibt es heute keine Waffeln, nein nein nein, wir haben von gestern noch soooooooooooooooo viel Kuchen über, da wird erst mal der gegessen heute !

    Liebs Gruessli
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. So eines habe ich, samt Kabel, auch im Schrank und halte es in Ehren. Es schaut auch genauso schwärzlich aus, grins. Waffeln könnte ich nächstes Wochenende doch vielleicht mal.... mh, mal notieren
    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wirklich gemein. Ich schuppere direkt den Duft noch ein.
    Ich habe auch noch ein solch altes Schätzchen. Einmal im Jahr wird es benutzt, mehr auch nicht mehr. Außer Backpulver ist es mein Rezept.Dann gfüllt mir Eis,Erd- oder Himbeeren. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  5. ...da bin ich ja froh, dass meine Nase gerade zu ist und ich so dem Duft entkomme, mir reichen schon die Fotos = Qual genug!
    Wünsche dir einen schönen duftenden Montag,
    liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Oh, Petra! You've gone and made me hungry! Are those very thin or more like a regular waffle thickness? Whichever they are, they are BEAUTIFUL! You just gave me an idea of something special I can do for my husband! I'll post a picture either tonight or late tomorrow!

    AntwortenLöschen
  7. Hmmmm - lecker!
    Waffeln könnte ich auch mal wieder machen. Notier ;)
    Ich schwöre auf das Rezept meiner Mama! Das sind die Weltbesten Waffeln. Halt mit guter Butter und 6 Eiern... Hüftgold pur!
    Aber so ein schönes antikes Waffeleisen haben wir nicht. Das hat natürlich auch ne Menge Charme!
    Schön!!!
    GLG Uta

    AntwortenLöschen
  8. jamie...

    ich habe auch so ein Waffeleisen und es kam auch schon des oefteren zum Einsatz.Nur leider habe ich nicht wirklich ein gutes rezept.Meine werden immer so fest.
    Vieleicht hast du ja einen Tip fuer mich...

    sei herzlich gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen